Aktivitäten

Uns ist es sehr wichtig, dass unseren Schülern eine Abwechslung zum alltäglichen Schultag geboten wird.
Deshalb achten wir darauf viele verschiedene Aktivitäten durchzuführen.

AK Young Jugendtheater an der NNÖMS Kautzen

Ist „Mobbing“ ein Thema für SchülerInnen? Ja, denn es kann jede/n treffen. Und genau dort setzt das AK YOUNG Jugendtheater an. Mit „Sofies Geheimnis“ übersetzt das Forumtheater das ernste Thema Mobbing in Jugendsprache.

Die SchülerInnen 6.-8. Schulstufe der NMS Kautzen wurden von den SchauspielerInnen interaktiv in das Stück einbezogen und zum Mitdenken und Mitmachen angeregt. Denn „Mobbing“ geht jeden an.

 Wie wichtig die Auseinandersetzung mit Mobbing für junge Menschen ist, zeigte das rege Interesse der SchülerInnen und die anschließende ernsthafte Diskussion mit den Akteuren.

 

Softbälle dank Sponsoring

Dank einer Spende der Freiwilligen Feuerwehr und des Sportvereins Kautzen, welche die Schule bereits vor einiger Zeit erhalten hat, konnten jetzt neue Softbälle für den Sportunterricht der Volksschule und der Neuen Mittelschule angekauft werden. Die Schülerinnen und Schüler bedanken sich nochmals herzlichst.

 

Sitzgruppe aus Holzpaletten

Die Schülerinnen und Schüler der NNÖMS Kautzen stellten im Unterricht für technisches und textiles Werken eine Sitzgruppe aus Holzpaletten mit Polsterauflagen her, die nun schon seit einiger Zeit in der AULA zum gemütlichen Verweilen am Morgen und in den großen Pausen einlädt. Auch so manche Unterrichtsstunde wurde dort schon abgehalten.

 

Thema "Gebet" im Religionsunterricht - 1. Klasse NMS

Zwei kurze Filme zum "Vaterunser":

 

Abschlusspräsentation Müllprojekt

Am 21. Juni 2018 fand in der AULA die Abschlusspräsentation des Müllprojekts, mit dem sich die Schülerinnen und Schüler der NNÖMS während des Schuljahres in den verschiedenen Unterrichtsfächern beschäftigten, statt. Begrüßt wurden die Gäste von den beiden Tschechischgruppen der Volksschule mit drei flotten Liedern, bevor die Jugendlichen der NNÖMS Lieder, Theaterstücke, Tänze und eine Müllmodenschau zum Besten gaben. Moderiert wurde der abwechslungsreiche und kurzweilige Abend in souveräner Manier von Anna Hellinger und Thomas Eglau aus der 1. Klasse NNÖMS.

>>> Bilder
 

Orientierungslauf mit der NNÖMS Kautzen

Das Bundesheer war am 25. Juni 2018 bei einem außergewöhnlichen Einsatz in der NNÖMS Kautzen zu Gast. Mehrere Soldaten des AAB4 der Liechtensteinkaserne Allentsteig führten mit allen Schülerinnen und Schülern und unter Mithilfe der Lehrerinnen und Lehrer der Neuen Mittelschule Kautzen einen Orientierungslauf am Illmauteich durch. In verschiedenen Altersklassen und Schwierigkeitsstufen konnten die Kinder ihr Geschick beim Orientieren mit Hilfe einer Karte unter Beweis stellen. Es waren ausnahmslos alle mit Begeisterung, Disziplin und Feuereifer dabei, so dass bereits über eine Wiederholung im nächsten Schuljahr nachgedacht wird. Das Bundesheer richtete sogar eine Versorgungsstation ein, und die Klassenvorständin der 1.Klasse NNÖMS, Cornelia Plocek, organisierte Pokale und Urkunden für die jeweils drei Erstplatzierten jeder Gruppe.


Auf dem Foto:Jakob Weber, David Androsch, Darius Pany, Marcel Keusch, David Altmann, Maurice Koller, Lukas Tischleritsch, Tobias Prosenbauer, Christoph Zwölfer, Benjamin Schreiber, Marvin Blei, Benjamin Pregesbauer, Kevin Müller, Nico Samm sowie Hauptmann Thomas Kreutzer und Vizeleutnant Andreas Müllauer vom AAB4.

 

NÖTV-Tennis Schulcup 2018

Einige Schülerinnen und Schüler der 1., 2. 3. und 4. Klasse der NMS Kautzen bestritten den diesjährigen Tennis Schulcup in Raabs/Th. und Waidhofen/Th. Da die Tennisbegeisterung in Kautzen derartig groß ist, konnte die NMS mit 3 Mannschaften zu je 4 Kindern starten. Zahlreiche Matches wurden ausgetragen, bei denen die Schülerinnen und Schüler ihr Können unter Beweis stellen durften. Der Spaß am Spielen durfte natürlich auch nicht fehlen! Recht herzlich bedankt sich die Schule bei den Eltern, die die Kinder an die Spielorte und sie wieder gut nachhause brachten!


Auf dem Foto: Leherin Lisa Dollensky, BEd, Lisa Winter, Kevin Müller, Lukas Königshofer, Gerhard Pascher, Verena Klein, Felix Steiner, Nico Samm, Leonie Wanko, Gabriel Winter, Michelle Zuba, Marvin Datler.

Schulbaseballcup 2018

Die 2. + 3. Klasse der NNÖMS Kautzen nahmen am 20. Juni 2018 mit ihrem Sportlehrer Hannes Filler, der selbst aktiver Baseballspieler und Trainer ist, am Schulbaseballcup in Schrems teil. Unter acht beteiligten Mannschaft belegte die 2. Klasse aus Kautzen hinter der Siegermannschaft aus der NMS Gmünd den ausgezeichneten 2. Platz. Die 3. Klasse landete auf dem 6. Platz.

Auf dem Foto:Nina Altmann, „Kiki“ Altmann, Marvin Blei, Kathrin Eglau, Reinhard Habisohn, Maurice Koller, Kevin Müller, Florian Neuwirth, Melanie und Stefanie Österreicher, Tobias Prosenbauer, Nico Samm, Benjamin Schreiber, Leonie Wanko, Gabriel Winter, Nadine Wühl, David Altmann, David Androsch, Stefanie Dangl, Marvin Datler, Jonas Jungwirth, Marcel Keusch, Petra Königshofer, Noreen Leyrer-Schlosser, Felix Steiner, Jakob Weber, Lisa Winter.

"Tümpeln" an der NNÖMS Kautzen

Die Schülerinnen und Schüler der 2. Klasse und 4. Klasse hatten die tolle Chance, gemeinsam mit dem ehemaligen Biologielehrer Gerhard Bräuer „Tümpeln“ zu gehen. Nach einem kurzen Fußmarsch Richtung Engelbrechts wurden die Jugendlichen mit Becher, Pinsel und Sieben ausgestattet, mit denen sie im abgelassenen „Engelbrechtsteich“ kleine Tierchen suchten und einfingen. Die verschiedensten Vierfüßler und Fische konnten entdeckt und identifiziert werden. Mit ihrem Beobachtungsbogen konnten die Schülerinnen und Schüler feststellen, welche Lebewesen sie im Teich gesehen hatten und anschließend recherchierten sie im Biologieunterricht. Die Informationen wurden dann gesammelt und begeistert präsentiert.

 
Auf dem Foto: Benjamin Schreiber, Leonie Wanko, Tobias Prosenbauer, Nico Samm, Florian Neuwirth und Marvin Blei.

Erste Hilfe Kurs für die achte Schulstufe

Für die Burschen und Mädchen der 4. Klasse findet ein sechzehnstündiger Erste Hilfe Kurs unter der Leitung von Frau Betina Pichler, Lehrerin an der Schule für Technik und Wirtschaft in Waidhofen an der Thaya und Mitarbeiterin und Ausbilderin beim Roten Kreuz statt. Anhand vieler praktischer Übungen an der Puppe sowie mit dem Defibrillator lernen die Jugendlichen nicht nur das theoretische Wissen bei Unfällen oder Notfällen.

 

  

Bewerbungstraining in der NNÖMS Kautzen

Die Schülerinnen und Schüler der 4. Klasse der NNÖMS Kautzen durchliefen am 26. Februar 2018 ein dreistündiges Bewerbungs- und Kommunikationstraining mit dem Kommunikationstrainer Sebastian Gimbel. Er erläuterte den Jugendlichen nicht nur wie ein Bewerbungsschreiben aussehen soll, sondern auch wie sie sich bei einem Bewerbungsgespräch verhalten sollen, wie man sich dort passend kleidet und vor allem wie man angemessen auftritt. Außerdem versuchte er den Burschen und Mädchen klarzumachen, dass ein gutes Zeugnis nach wie vor eine wichtige Rolle für die weitere Schul- oder Berufslaufbahn darstellt. Glücklicherweise wissen bereits alle 16 Jugendlichen wie ihre berufliche oder schulische Laufbahn nach der Neuen Mittelschule aussehen soll. Die allermeisten haben bereits Schnuppertage in weiterführenden Schulen oder bei Betrieben absolviert. Viele von ihnen haben auch einen „Plan B“ falls es mit der angestrebten Karriere doch nicht klappt.


Auf dem Foto:
Kommunikationstrainer Sebastian Gimbel, Prokurist Helmut Wais und Marina Hölzl von der Raiffeisenbank, Manuel Aschauer, Marvin Eggenberger, Matthias Hirsch, Anton Kanzian, Simon Königshofer, Michelle Macho, Alina Österreicher, Darius Pany, Tim Pieringer, Benjamin und Sebastian Pregesbauer, Jannik Sauer, Nadine Schandl, Lukas Tischleritsch, Denise Widhalm und Christoph Zwölfer. 

 

"Gast des Monats": Martin Selle - Kinderbuchautor

Der international bekannte Autor, Martin Selle, begeisterte die Schülerinnen und Schüler der NMS Kautzen in seiner spannenden Autorenlesung. Mit leuchtenden Augen hörten die Kinder Herrn Selle gespannt zu, als er Teile aus seinen Büchern erzählte und auch vorlas. Bei einem kleinen Quiz konnten die Jugendlichen sogar eines seiner Bücher mit persönlicher Widmung gewinnen. Dazu hieß es jedoch zuvor gut aufpassen, was den Burschen und Mädels in diesem Fall nicht schwerfiel.

Der gebürtige Oberösterreicher interessierte sich schon immer für das Schreiben. In seiner Ausbildung begleitete ihn immer wieder die Feststellung „Unsere Kinder lesen zu wenig“, die er nicht glauben wollte! Er ist nämlich der Meinung, dass Bücher sich im Laufe der Zeit verändern sollten, denn alles in dieser Welt verändert sich! Selle führte eine Lesestudie mit 2500 Schülerinnen und Schülern durch, welche folgende Kriterien für ein Buch, das Kinder lesen wollen, nannten:

Die Jugend will Spannung, jedoch auch Charaktere, mit denen sie sich identifizieren kann, Sachinformationen, die sie für ihr Leben benötigen und Rätsel, bei denen sie ihre Detektivader unter Beweis stellen können. Zum Beispiel wird das Buch „Dark Night“ all diesen Faktoren gerecht und begeisterte die SchülerInnen der NMS Kautzen auf Anhieb. Der Autor bewies, dass Kinder mit Büchern doch noch zu beeindrucken sind!



Kampfschwimmer zu Besuch in der NSM

Der Mensch“ stand in der 1. Klasse im Fach Biologie das ganze 1. Semester im Vordergrund. Die Kinder wissen nun wortwörtlich „von Kopf bis Fuß“ über dieses Thema Bescheid. Ein wichtiger Punkt wurde genauer besprochen, nämlich die Atmung. Wie atmen wir Menschen, was geschieht im Körper, wenn wir schnell atmen und welche Möglichkeiten gibt es, um wieder langsamer zu atmen. Damit den Kindern bewusst wird wie wichtig dieses Phänomen auch im Berufsleben sein kann, kam der ausgebildete Kampfschwimmer Mario Flicker zu uns an die Schule und berichtete über seinen Beruf, machte uns mit  verschiedensten Atmungsgeräten und Atemtechniken vertraut, die es als Kampfschwimmer gilt zu beherrschen. Außerdem erfuhren die Schülerinnen und Schüler einiges darüber, wie die Atmung unseren Körper beeinflussen kann. Natürlich durften Geschichten über diverse Einsätze in verschiedensten Ländern nicht fehlen.

 
Tag des Brotes

Die Bäckerei Kasses aus Thaya nahm den Internationalen Tag des Brotes am 16. Oktober zum Anlass, der 4. Klasse der NNÖMS Kautzen Jausenboxen mit einem Vollkornweckerl und zwei Wecken Brot für eine gesunde Schuljause zu schenken. Den Brotaufstrich brachten die Schülerinnen und Schüler selbst mit.


 

 

Wenn der Philosoph kommt

„Sehnsucht endet, wenn sie ins Leben übersetzt“, ist nicht etwa das Zitat eines berühmten Philosophen, sondern entstammt den Gedanken einer 13jährigen Schülerin der NMS Kautzen , beim regelmäßigen Philosophieren mit dem Philosophen Kai Kranner.
Schon im zweiten Jahr haben die SchülerInnen die Möglichkeit sich alle 14 Tage Gedanken über Gott und die Welt zu machen. Behutsam begleitet stellen sie sich den grundlegenden Fragen unserer Zeit.

Durch das Philosophieren ergründen die Jugendlichen Ihre Weltbeziehung und erfahren sich als einzigartige Gestalter ihrer Zeit. Sie suchen nach Antworten auf die großen Lebensfragen, die sich aus ihrem Alltag oder aus einschneidenden Lebenserfahrungen ergeben.
„Beim Philosophieren entsteht ein ganz besonderer Resonanzraum in dem die Jugendlichen Sicherheit und Stabilität entwickeln um ihren ganz persönlichen Gedanken nachgehen können“, meint der Philosoph. Was in anderen Ländern, wie zum Beispiel Irland schon in den Lehrplänen fix verankert ist, ist in Kautzen eine der wenigen Ausnahmen im österreichischen Schulbetrieb.
Würde die Kulturtechnik des Philosophierens wieder als Basisbildung in den Schulen weitergegeben, würde mit Phänomenen wie der Flüchtlingskrise oder der Radikalisierung viel erfolgreicher und durchdachter umgegangen werden. So wie wir unsere Kinder
begleiten, gestaltet sich letztendlich unsere Zukunft.